Renate Maria Grzimek

 

Ihre Arbeitsweise wurde zuerst bewusst geschult bei Maria Hippius-Gräfin Dürckheim und Karlfried

Graf Dürckheim in Todtmoos-Rütte.

Mit unterschiedlichen, oft kreativen Methoden arbeitend, hat sie dabei ihre Gabe verfeinert, intuitiv

den Kern eines Themas zu erfassen. Die Spiegelung der eigenen Situation durch Renate Maria haben viele Menschen als klärend und heilend erfahren. Mittlerweile begleitet sie hauptsächlich im Gespräch und Geführtem Zeichnen. Traumarbeit nach C. G. Jung ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeitsweise.
Mit klarem, liebevollem und humorvollem Ton hat Renate Maria immer wieder Menschen,

die zu ihr kamen und sich in einer Sackgasse fühlten, neue Wege und Richtungen aufgezeigt.

 

Über ihren Werdegang schreibt sie:

_Meine eigene Suche hatte viele Stationen, auf denen ich „Erfahrungs-Schätze“ gesammelt habe,

_u.a. beim Gold-Schmieden, als bildende Künstlerin und in der Kunst-Therapie,

_im Studium der Soziologie, Sozialpädagogik und Kunstgeschichte,

_in fortlaufender Weiterbildung in verschiedenen alternativen Heilmethoden,

_in der Leitung eines eigenen Reisebüros in Frankfurt am Main,

_beim Land urbar machen im Süden von Argentinien,

_in der künstlerischen Leitung und Ausgestaltung incl. der Kirchenfenster einer kath. Kirche in Berlin

_im Auf- und Ausbau einer Bildungsstätte gemeinsam in Norddeutschland mit meinem  Mann Josef,

_in der bis heute andauernden Verbundenheit mit der Initiatischen Therapie von Karlfried Graf Dürckheim    und Maria Hippius-Gräfin Dürckheim, deren Schülerin ich über viele Jahre in Todtmoos-Rütte war,

_seit meinem 20. Lebensjahr in ZEN- und Dhyana-Meditation,

_in den letzten 12 Jahren im Studium des ältesten Wissens der Menschheit bei Acharya Shri Pandit Ji, Yogameister aus dem Himalaya im Yoga und Veda,

_und in 40-jähriger Erfahrung in der Weg-Begleitung suchender meist hochsensibler Menschen.

 


 

 

Die Methoden einer Integralen Wegbegleitung sind u.a.

 

Geführtes Zeichnen – eine innere Entdeckungsreise

 (nach Maria Hippius-Gräfin Dürckheim )

Der Inneren Führung folgend entstehen mit geschlossenen Augen absichtslos Zeichnungen.

Formen, die unser Sein spiegeln, die Wegweiser und Offenbarung sein können.

Arbeit an der Biographie

Aufschlüsselung von Träumen (nach C.G.Jung)

Begleitung von HSP (Hochsensible Persönlichkeiten)

Mother-Divine-Yoga, Heil-Yoga nach Acharya Shri Pandit Ji, Yoga-Meister aus dem Himalaya

Stille Meditation

Meine Meditations- u. Weisheitslehrer waren und sind:

Maria Hippius Gräfin Dürckheim, Karlfried Graf Dürckheim,

Llewellyn Vaughan Lee, Annette Kaiser,

Acharya Shri Pandit Ji, Sri Mooji

und das LEBEN selbst.

*